Vogeltränke

Heute hatten wir wieder ein paar Kinder der Weststadt im Haus der Talente. Sie hatten die Aufgabe, für Vögel eine Tränke, bzw. eine Badegelegenheit zu bauen. Dafür wurde ein Fertigmörtel angerührt. Die Form bestand aus einem kleinen Sandhaufen, der auf einer Kokosmatte aufgehäuft wurde. Über diesen Sandhaufen wurde dann eine Schicht des mit Wasser angerührte Fertigmörtel geschichtet und soweit es ging, glatt gestrichen. Die Kinder, die ihre Vogeltränke mal aufhängen wollen, haben noch Löcher am Rand der entstehenden Tränke durchgedrückt.
Nun heißt es abwarten, bis der Fertigmörtel ausgehärtet ist, was zwei bis drei Tage dauern kann.


Hier ein paar Bilder dieses Projekts:

Jetzt sind wir aber gespannt, wie das gemacht wird.

Fertig! Jetzt muß sie nur noch "imprägniert" werden, damit das Wasser nicht vom Beton aufgesogen wird.

previous arrow
next arrow
Slider

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.