Insektenhotel

Im Vorfeld mussten wir einige Vorarbeit leisten, denn das Insektenhotel sollte die Größe einer gebrauchten Europalette haben und auf dem Gelände des Nachbarschaftszentrums aufgestellt werden. Wir wollten die Palette zwischen zwei Pfosten einhängen und die Kinder sollten vorher das Insektenhotel einrichten.

Wir schraubten in die zwei Seiten der Palette Schraubösen ein. An die Pfosten befestigten wir, in entsprechender Höhe, je zwei Scharnierbolzen, damit wir später die Palette dort einhängen konnten. An dem ausgeguckten Platz schlugen wir Bodenanker in die Erde, steckten die Pfosten ein und sicherten sie mit Schrauben. Ein Dach aus Holzbrettern wurde dann noch darüber angebracht. Die Vorarbeiten waren damit fertig und die Kinder konnten kommen.

Zuerst mussten die Kinder die Rückwand des Insektenhotels mit Holzleisten zunageln. Nach vorheriger Sicherheitsunterweisung und unter Aufsicht bohrten die Kinder Schlupflöcher in vorgefertigte Astabschnitte. Schnitten Schilfrohr und Bambus auf Länge und steckten sie fest in Dosen. Lehmklumpen mit Löchern fanden auch ihre Verwendung. Alles wurde mit Schrauben befestigt und das Insektenhotel wurde eingehängt. Eine Wildblumenwiese wurde von den Kindern vor dem Insektenhotel auch noch ausgesät. Inzwischen ist das Insektenhotel von zahlreichen Insekten angenommen worden.

Der Rohbaufast fertig...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.