Besuch von Frau Annette Schütze


Am 18.09.2018 war es endlich soweit, wir bekamen Besuch von Frau
Annette Schütze MdL Niedersachsen

 

Der erste Kontakt mit Frau Schütze entstand am 25.05.2018 bei der Preisverleihung des Sozialtrasferpreis der IHK Braunschweig. Frau Schütze interessierte sich sehr für unsere Arbeit und wir machten ein Besuchstermin aus.

Erst einmal in Ruhe “Bestandsaufnahme” machen.

Um 17 Uhr, am 18.09.2018 kam Frau Schütze mit ihrer Mitarbeiterin Frau Winter und deren Tochter zu uns und brachte auch einige Gegenstände zum reparieren mit. U.A. hatte Sie ein tragbares Radiogerät mit CD-Player und Cassettenteil mitgebracht, an dem sozusagen alles funktionierte, außer das Cassetenteil.
Da man in der Familie aber noch sehr gern bestimmte Cassetten hören wollte, war es für uns die Aufgabe, das Teil zu reparieren.
Nach einigehender Begutachtung, Säuberung des Tonkopfes und ein wenig Feinjustierung legten wir eine mitgebrachte Toncassette ins Laufwerk und siehe da, zur großen Freude von Frau Schütze erklangen wieder die Töne von Band.

Sternegerd beim Sternebasteln mit der Tochter von Frau Winter

Das Spielzeug von Frau Winters Tochter das „Wackelzahn Krokodil“ funktionierte auch nicht mehr und nach einiger Zeit brachte Herr Schütze noch einen elektrischen Heizstrahler vorbei. Für das „Krokodil“ kam jede Hilfe zu späht. 

Gerd erklärt genau die Technik, wie der Stern gefaltet und geschnitten wird.

Da es für die Tochter von Frau Winter etwas langweilig war, bastelte unser Sternemann, Gerhard Reichel, mit ihr einen Papierstern, den sie auch mitnehmen konnte. Den Heizstrahler konnten wir auch wieder zum Leben erwecken.

Frau Schütze zeigte großes Interesse an der Fehlersuche.

Bei unserer Unterhaltung informierten wir Frau Schütze über unsere Tätigkeit der Nachbarschaftswerkstatt, über die Projekte der Kinderwerkstatt und über das, was wir in naher und weiterer Zukunft mit den Kindern der Weststadt planen. 

 Frau Schütze interessierte sich sehr dafür und bestärke uns bei unserer ehrenamtlichen Arbeit. Nach ca. 2 Stunden verließ uns Frau Schütze mit der Zusage uns weiter zu empfehlen und in Kontakt zu bleiben.

Rückblicken bleibt zu erwähnen, dass es ein schöner Nachmittag war, von dem beide Seiten profitieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.