Ein Dach für den Gabenzaun

Die Nachbarschaftswerkstatt wurde von dem Kinder- u. Teeny-Klub „Weiße Rose“ gefragt, ob sie ein Dach für den Gabenzaum bauen könnte. Die Idee fanden wir super und fingen sogleich an, den Zaun zu vermessen. Unsere Werkstatt ist Corona bedingt geschlossen, daher machte sich jeder für sich seine eigenen Gedanken, wie so ein Dach zu realisieren sei. Die „Weiße Rose“ kaufte Dachlatten und wir spendeten aus Werkstatt- und Privatbeständen das restliche Material dazu. Die Kosten sollten so gering wie möglich gehalten werden.

Als Erstes machten wir uns daran das Dach vorzumontieren. Dann ging es auf die „Baustelle“ und wir bauten das Dach an den Zaun, eine Ablage kam noch hinzu. Am 31.03. war alles fertig, rechtzeitig zum Start der neuen Gabenzaunsaison.

All diese Baumaßnahmen wurden natürlich unter den vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen durchgeführt. Nun hat der Gabenzaun bei der „Weißen Rose“ in der Ludwig-Winter Straße ein Dach und die Gespendeten Sachen sind vor Witterungseinflüssen geschützt. Das Projekt hat uns sehr viel Spaß gemacht, besonders weil es auch einen sozialen Aspekt hatte.

Die Nachbarschaftswerkstatt ist, nach wie vor, immer für alle Bürger da und hilft wie sie kann.

 

 

 

 

Roman Hackauf

Hier klicken  —>> Bilder von Gabenzaun

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.